Reben schneiden

Es ist Februar und der Winter neigt sich langsam dem Ende zu. Jetzt ist die Zeit, um den Reben den Hauptschnitt für die kommende Saison zu geben.

Reben zu schneiden ist gar nicht so schwer, denn so gut wie alles junge Holz muss weg. Bei Reben ist es extrem wichtig, dass diese jährlich stark zurück geschnitten werden. Ansonsten wuchern sie unkontrolliert und verpuffen die Energie einfach in fruchtlose Wasserreisser.

Beim Schnitt sollte darauf geachtet werden, möglichst stammnah und großzügig die Triebe abzuschneiden.

Wie auf den Fotos zu erkennen ist, kommen ca. 95% der Schosse weg und nur ein Leittrieb bleibt stehen, von dem dann im kommendem Jahr wieder junge Triebe abgehen und Frucht bringen.

Ein häufiger Hauptfehler ist, dass zu wenig abgeschnitten wird. Ansonsten kann man nicht viel falsch machen. Reben kann man auch ohne grosse Vorkenntnisse selbst schneiden.

Viel Spass beim Schneiden!